Treffpunkt
Dowas
Waschraum
Markus Hämmerle
Daniel Mikula
Michael Diettrich
Peter Niedermair
Marcus Ritschel
Andrea Mathis
Angelika Jung
Andrea Jakes

Ambulant betreutes Wohnen (ABW)

Diverse Wohneinheiten (Einzelwohnungen) in Bregenz und Umgebung

Zielgruppe

Wohnungssuchende Männer und Frauen ab 18 Jahre, die in der Lage sind, mit sozialarbeiterischer Unterstützung ihren Haushalt selbständig zu führen. Durch die individuelle Betreuung in Einzelwohnungen ist das ABW auch geeignet für (erfolgreiche) Abgänger aus einer stationären Suchttherapie sowie für Frauen, die einer gezielten (geschlechts-) spezifischen Betreuung bedürfen.

 

Leistung

Ambulant betreute Wohnmöglichkeit in angemieteten separaten Wohneinheiten (10 Plätze für Einzelpersonen und Paare) mit auf den Einzelfall zugeschnittener Betreuungsintensität. Konkrete Betreuungsinhalte und Unterstützungsleistungen werden individuell zwischen KlientIn und BetreuerIn vereinbart. Nicht verhandelbare Bedingung ist die Bereitschaft des/der KlientIn zu regelmäßigen Betreuungskontakten und Hausbesuchen, im Minumum ein Betreuungskontakt pro Woche einschließlich einem Hausbesuch alle vierzehn Tage. Betreuungsziele sind der Aufbau von Kompetenzen, die ein selbständiges Wohnen nach Beendigung der Betreuung gewährleisten, sowie die Vermittlung einer eigenen Dauerwohnung.

 

Dauer

1 bis 3 Jahre

 

Besondere Aufnahmebedingungen

Mit der sozialarbeiterischen Begleitung im genannten Umfang muss ein sicheres Wohnen einschließlich der zugehörigen Haushaltsführung möglich sein. Suchterkrankungen oder psychischen Erkrankungen sind keine Ausschlussgründe, sofern die KlientInnen die genannten Kriterien erfüllen und sich die sozialarbeiterische Begleitung schwerpunktmäßig auf eine Wohnbetreuung beschränken kann. Bereits bestehende (externe) Betreuungen sollten bis zu einem planmäßigen Abschluss aufrecht erhalten werden und werden in die Betreuung einbezogen (dowas-interne Betreuungen werden übergeleitet). Bereits in anderen dowas-Einrichtungen betreute KlientInnen werden bevorzugt aufgenommen, wenn die Aufnahme von der betreuenden Einrichtung befürwortet wird.
Haustiere sind nach Absprache möglich.

 

Anmeldung

Über die Beratungsstelle. Bei Vollbelegung ist eine vorübergehende Unterbringung in einer anderen betreuten Wohnform (z.B. Übergangswohnung, Wohngemeinschaft) mit anschließender Überleitung in das ABW möglich, bei akuter Notlage eine kurzfristige Unterbringung in der Notschlafstelle.

Kontakt und Information:
Beratungsstelle
beratungsstelle@dowas.at
+43 5574 90 902 20

Lageplan

zu den Kontakten