Treffpunkt
Dowas
Waschraum
Aleksandra Vohl
Marcus Ritschel
Daniel Mikula
Christian Zucol
Severine Engel
Julia Märk
Philipp Ropele
Laura Burtscher

Sozialarbeit

PUSH Für das Grundrecht auf Wohnen Mittwoch, 11.12.2019 20:00 Metrokino Bregenz

Das Filmforum Bregenz zeigt

In Kooperation mit Vorarlberger Architektur Institut | Kunsthaus Bregenz | dowas – – der Ort für Wohnungs- und Arbeitssuchende am

Mittwoch, 11.12.2019 20:00 Uhr im  Metro-Kino Bregenz

den Dokumentarfilm:

PUSH Für das Grundrecht auf Wohnen

SE 2019 | 92 min | OmU | Doku | R: Fredrik Gertten

PUSH

Schweden 2019 | 92 min | OmU | Doku | Regie und Buch: Fredrik Gertten | Kamera: Janice d’avila und Iris Ng | Schnitt: Erik Wall Bafving | Musik: Florencia Di Concilio | Mit: Leilani Farha, Saskia Sassen, Stig Westerdahl, Joseph Stiglitz, Roberto Saviano, u.a.

 

Anschließend an PUSH diskutiert Verena Konrad (Leiterin des vai) mit den zwei Architekten Konrad Duelli und Andreas Postner über die Situation in Vorarlberg.

Tipp! Freier Eintritt ins KUB mit der Kinokarte, gültig vom 12.-19. Dezember 2019

Inhalt des Films:

Überall auf der Welt schnellen die Mietpreise in den Städten in die Höhe. Die Einkommen tun das nicht. Langzeitmieter werden aus ihren Wohnungen herausgedrängt. Selbst Krankenpflegende, Polizisten und Feuerwehrleute können es sich nicht mehr leisten in den Städten zu leben, für deren Grundversorgung sie notwendig sind.

PUSHwirft ein Licht auf eine neue Art des anonymen Hausbesitzers, auf unsere immer weniger bewohnbaren Städte und eine eskalierende Krise, die uns alle betrifft. Das ist keine Gentrifizierung mehr: Wohnungen sind Kapital und Orte, um Geld anzulegen. Der Film folgt Leilani Farha, der UN Spezialreporterin für Angemessenes Wohnen, wie sie die Welt bereist, um herauszufinden, wer aus der Stadt gepusht wird und warum.

Vorfilm ist der 10-minütige Film Nr. 1 — Aus Berichten der Wach- und Patrouillen-dienste von Helke Sander aus dem Jahr 1984, welcher auch im Kunsthaus Bregenz gezeigt wird und sich mit dem Thema Wohnen beschäftigt.

Link zu Filmforum:

http://www.filmforum.at/

Link zum Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=RFHxnbeb7JU


Dokumentarfilm: "Push-Das Grundrecht auf Wohnen" Film im Metrokino am 11.12.2019
Filmforum Bregenz

Zurück zur Sozialhilfe? (Walter Pfeil)

Alfred Noll u. Dominik Öllerer (Hrsg.), Hegemonie und Recht, Wien 2019, S. 68-89


Der anerkannte Sozialrechtsexperte Walter Pfeil analyisert das neue Sozialhilfe-Grundsatzgesetz und kommt zu dem Schluss, dass es in erster Linie auf Sozialabbau zielt und dabei besonders diejenigen treffen wird, an die das Versprechen von mehr Gerechtigkeit adressiert zu sein scheint: NiedrigverdienerInnen und schlechter Qualifizierte.


Download

Porträt von dowas in der Zeitschrift der Vorarlberger Eigentümervereinigung

Haus & Grund (Juli/August 2018)


Ein ausführliches Porträt von dowas mit einer Beschreibung der aktuellen Arbeitsschwerpunkte sowie Einschätzungen zu den aktuellen Problemen am Wohnungsmarkt.


Download

Auswirkungen der Einführung der Bedarfsorientierten Mindestsicherung auf die Wiedereingliederung der LeistungsbezieherInnen ins Erwerbsleben (Endbericht)

N. Bergmann, A. Riesenfelder, C. Sorger (L&R Sozialforschung), September 2012


Endbericht einer umfangreichen Studie der L&R Sozialfroschung im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, die die bundesweit zu beobachtenden Auswirkungen der 2011 eingeführten Bedarfsorientierten Mindestsicherung im Hinblick auf die Wiedereingliederung von LeistungsbezieherInnen in das Erwerbsleben evaluiert hat. Die Studie besitzt auch heute noch Aussagekraft.


Download

Mit Recht gegen Armut: Bedarfsorientierte Mindestsicherung

Materialien eines Seminars der österreichischen und der Vorarlberger Armutskonferenz am 24./25.11.2011


Die Tagungsmaterialien beinhalten eine Präsentation zur damals neu eingeführten BMS Vorarlberg (Nikolaus Simmel), Standards für die Unterstützung in Mindestsicherungsverfahren einschl. Musterbesipielen und anonmysierten Fällen (Verein DOWAS Innsbruck). In wesentlichen Teilen sind die Materialien noch heute relevant und hilfreich.


Download

Ambulante Wohnbetreuungen bei dowas

Michael Diettrich, Vortrag auf der Fachtagung "Soziale Arbeit braucht soziale Politik" zum 30-jährigen Bestehen von dowas am 29.09.2011


In dem Vortrag wurden die seinerzeitigen Konzepte, Zielsetzungen und Methoden der ambulanten Wohnbetreuung bei dowas beschrieben, die im Grundsatz noch heute Bestand haben.


Download

Ambulant betreute Wohnformen im dowas 2010 (Endbericht)

F. Fredersdorf u. P. Roux (FHV Forschung), 2011


Der Abschlussbericht einer Evaluation der ambulanten Wohnbetreuungen im dowas, die von der Forschungsstelle der FH Vorarlberg im Auftrag von dowas im Jahr 2010 durchgeführt wurde.


Download: Kurzfassung
Download: kompletter Bericht

Sozialraumorientierung: ein Fachkonzept für Soziale Arbeit

Wolfgang Hinte, Vortrag auf dem Fachtag Sozialraumorientierung in Fulda am 28.05.2008


Wolfgang Hinte erläutert in dem Vortrag 5 Prinzipien seines sozialräumlichen Konzepts. Dabei geht es ihm nicht darum, Menschen zu verändern, sondern Arrangements bzw. Situationen zu gestalten und zwar möglichst unter aktiver Beteiligung der betroffenen Menschen.


Download

Was unterscheidet die Sozialraumorientierung von anderen Ansätzen der Sozialarbeit?

Wolfgang Hinte, Vortrag auf einem Workshop in Nordfriesland



Download

Streetwork in Bregenz (Abschlussbericht)

dowas, 2009


Bei dem Dokument handelt es sich um den Abschlussbericht, den dowas nach Beendigung der Streetwork im Auftrag der Stadt Bregenz erstellt hat. Die von dowas durchgeführte Streetwork war aus den Empfehlungen an die Stadt zum Umgang mit der Bregenzer Straßenszene entstanden, die dowas im Jahr 2005 vorgelegt hatte.


Download