Treffpunkt
Dowas
Waschraum
Rene Fixl
Sarah Stampler
Kurt Thaler
Peter Brunner
Claudia Sohm
Wolfgang Harrich
Gertraud Bösch
Marcus Ritschel

Subjektive Erfahrungen des Bezugs von Mindestsicherung in NÖ

Armut & Lebensbedingungen, Sozialstaat

interviewbasierte Analyse der AK Wien (S. Stadlober, L. Vogel, B. Kittel), Dezember 2018


Die Studie stellt die subjektiven Wahrnehmungen von und Erfahrungen mit dem Bezug der Bedarfsorientierten Mindestsicherung  in Niederösterreich auf der Grundlage von 30 Interviews dar. Die Auswahl der Befragten erfolgte nach dem Zufallsprinzip aus der Gruppe der Mindestsicherungsbeziehenden in städtisch und ländlich geprägten Bezirken, wobei auf eine möglichst große Gleichgewichtung nach Geschlecht und nach Herkunft geachtet wurde. Untersucht wurden neben den Gründen von und Wegen in die Mindestsicherung vor allem der Alltag des Lebens am Rande der Existenzsicherung, die Suche nach Arbeit und der Umgang mit Unterstützungsangeboten des Arbeitsmarktservice.


Download


zurück