Treffpunkt
Dowas
Waschraum
Bettina Tschertou
Roswitha Steger
Jessyka Wiese
Monja Seeberger
Wolfgang Zumtobel
Alexander Vogel
Andrea Trappel-Pasi
Patrick Schwemberger

Die wirkungslose Effizienz - wie die Ökonomie unsere Sprache und unser Denken korrumpiert

Stellungnahmen & Meinungen

Michael Diettrich, in: Zschr. KULTUR 5/2012


Nicht nur in unsere Sprache, auch in unser Denken hat ein ökonomischer Totalitarismus Einzug gehalten, der die Welt nur noch nach marktwirtschaftlichen Kriterien ordnet. Man könnte viele dieser sprachlichen Platituden als modernistsiche Marotten abtun. Jedoch sind diese Begrifflichkeiten Ausdruck eines tiefgreifenden Wertewandels, der in den letzten 20 Jahren nahezu unbemerkt vonstatten ging.


Download


zurück